Die Finanzierung steht - Center Parcs kann nach Leutkirch kommen

Die Finanzierung für das Projekt „Center Parcs“ steht. Das machte Leutkirchs Oberbürgermeister Hansjörg Henle in einer Pressemitteilung bekannt. Auf dem ehemaligen Gelände des Munitionsdepot „Muna“ in Leutkirch-Urlau sollen bis Ende 2018 voraussichtlich 750 Ferienhäuser und ein großer, überdachter Bade- und Wellness-Bereich entstehen. Finanziert wird das 255 Million-Projekt durch die französische Immobiliengruppe „Eurosic“. Henle: “Wir - Gemeinderat, die Stadtverwaltung und ich - sind froh, dass diese jahrelange Hängepartie nun zu einem erfolgreichen Ende gekommen ist.“


Die Groupe Pierre et Vacances Center Parcs und das Immobilieninvestment Unternehmen "Eurosic" mit Sitz in Frankreich unterzeichneten kürzlich ein Abkommen über die komplette Finanzierung der Erschließung des Ferienparks. Das Investitionsvolumen beträgt voraussichtlich 255 Millionen Euro. Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle: “Wir - Gemeinderat, die Stadtverwaltung und ich - sind froh, dass diese jahrelange Hängepartie nun zu einem erfolgreichen Ende gekommen ist.“

 Bereits im September 2009 hatte die Leutkircher Stadtverwaltung per Bürgerentscheid den Auftrag bekommen, sich  um die Ansiedlung des Center Parcs-Feriendorfs zu bemühen. Die dafür notwendigen Verfahren wurden zügig angegangen. Unter anderem wurde im März 2011 vom Land Baden-Württemberg ein Zuschuss in Höhe von 7 Millionen Euro für das Gelände des zukünftigen Ferienparks genehmigt. Im Mai 2011 war das Ausschreibungsverfahren beendet, und Center Parcs kaufte das Muna-Areal. Die Hoffnung auf eine schnelle Realisierung musste jedoch mit der einsetzenden Bankenkrise zurückgestellt werden.

Ein wichtiger Schritt für die Chance auf eine spätere Realisierung gelang Henle im Jahr 2014 mit der Verlängerung der Zusage für den Landeszuschuss, die bis 2018 gilt. Sollte der erste Spatenstich ursprünglich bereits vor zwei Jahren erfolgen, so zogen sich die Verhandlungen mit möglichen Investoren nun lange hin. In den vergangenen Tagen wurden nun die Verträge mit Eurosic unterschrieben, und 2016 sollen alle Vorbereitungen für den Baubeginn umgesetzt werden. Eröffnet wird der Center Parcs in Leutkirch, wenn es nach Plan läuft, Ende 2018.   „Ich war von der ersten Stunde an vom Projekt und dessen Entwicklungschancen für die Menschen in unserer Stadt und für die Region überzeugt“, so Henle nach dem Vertragsabschluss. „Jetzt bin ich sehr glücklich, dass alles in trockenen Tüchern ist. Frederic Durousseau, Direktor für strategische Entwicklung bei Center Parcs, hat in den letzten Wochen und Monaten mit seinem Team einen enormen Einsatz gebracht und einen tollen und erfolgreichen Job gemacht“.

„Wir freuen uns, mit Unterzeichnung der Verträge den Start für den 22. Center Parcs bekanntgeben zu können“, so Frédéric Durousseau. Frank Daemen, Vice Chief Operating Officer Center Parcs Europe ergänzt: „Das Allgäu bietet mit seiner faszinierenden Landschaft den perfekten Standort für einen Naherholungsurlaub und ist von daher perfekt für das Konzept von Center Parcs geeignet.“


© 2017 Stadt Leutkirch im Allgäunach oben



Mit freundlicher Unterstützung von brain at work Internetagentur Leutkirch  Internetagentur Leutkirch